LOGO Lolli Test 
Ab 10. Januar 2022 werden alle Grundschüler - auch immunisierte (geimpfte und genesene) Kinder - zweimal pro Woche eine Pool- und Einzel-Lolli-Testprobe abgeben und im Labor mit diesen PCR-Tests auf das Coronavirus SARS-Cov-2 überprüft.
 
ABLAUF DER TESTUNGEN IN DER BARBARASCHULE

Die Kinder gehen morgens direkt in ihre Klassenräume, in denen ab 7.45 Uhr eine Lehrkraft Aufsicht führt. Mit Unterrichtsbeginn - also um 8.00 Uhr - führen die Lehrkräfte die Pool- und Einzel-Testungen mit ihnen durch. Kinder, die zu spät kommen, müssen wieder abgeholt werden und dürfen erst nach Vorlage eines negativen Bürgertests wieder am Unterricht teilnehmen.
 
Material zum Durchführen der Testungen (wird von der Lehrkraft zusammengestellt)
Lolli Material neu

Lolli-Pooltestung der ganzen Klasse
Die Kinder nehmen den verpackten Tupfer und öffnen die Verpackung durch Abziehen der Folie.
Der Tupfer wird in den Mund genommen und 30 Sekunden gelutscht.
Die Kinder nehmen den Tupfer aus dem Mund und brechen ihn in zwei Teile.
Dann werfen sie den wattierten Teil in das Poolröhrchen.
Wenn alle Kinder ihre Tupfer eingeworfen haben, verschließt die Lehrkraft das Poolröhrchen und steckt es in die Probentüte (DIN A4), die mit Namen und Anschrift der Schule, der Klassenbezeichnung, dem Datum sowie bei mehreren Pools mit der jeweiligen Poolgruppe beschriftet ist.


Einzeltestung
Jedes Kind bekommt danach ein Einzelteströhrchen mit seinem personalisierten Schüleretikett und öffnet es.
Der Tupfer wird in den Mund genommen und 30 Sekunden gelutscht.
Dann wird der Tupfer in das Transportröhrchen zurückgesteckt und fest zugedrückt.
Die Einzelteströhrchen werden nun in die Probentüte (DIN A5) für die Einzeltestung gelegt, die mit Klasse, Poolgruppe und Datum sowie dem zwölfstelligen Barcode des Poolröhrchens beschriftet ist. Die DIN A5-Probentüte wird zugeklebt.

Zuordnung von Pool- und Einzeltests
Die Probentüte der Einzeltests wird schließlich in die DIN A4-Probentüte mit dem Poolröhrchen gelegt und zugeklebt.
Alle Probentüten der Barbaraschule werden spätestens um 9.00 Uhr vom DLRG (Kurierdienst) abgeholt und ins SYNLAB-Labor nach Leverkusen gebracht und dort ausgewerte
t.



Ergebnisübermittlung Pooltestungen

Das Testergebnis des Pools ist negativ: Den Befund erhält die Schulleitung über das SYNLAB Access-Portal.

Das Testergebnis des Pools ist positiv: Sollte die Pool-Probe positiv oder nicht auswertbar sein, erhalten die Eltern sofort beim Start der Einzeltestung vom Labor einen Hinweis per SMS und die Schulleitung den Pool-Befund über das SYNLAB Access-Portal.
Zur Sicherheit bekommen die Eltern zusätzlich von der Schulleitung über Logineo eine Mitteilung über den positiven Pool der Klasse ihres Kindes. Um den Elternbrief öffnen zu können, müssen die Eltern ihren Logineo-Eltern-Zugang verwenden!
„Pool positiv“ bedeutet, dass mindestens ein Kind der Klasse mit dem Coronavirus SARS-Cov-2 infiziert ist und nun im Labor die Einzel-Lolli-Tests der Kinder ausgewertet werden müssen. Die Kinder begeben sich in häusliche Isolation und dürfen weder in die Schule noch in die Betreuung gehen!


Befundabruf der Einzeltestung
Nach Fertigstellung der PCR-Analyse des Einzeltests Ihres Kindes erhalten Sie automatisch vom SYNLAB-Labor eine E-Mail.
Klicken Sie bitte in der E-Mail auf „Ergebnisse ansehen", um zum Befundportal zu gelangen.
Im Befundportal ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit den Daten notwendig, die Sie als Kontaktdaten in der Schule angegeben haben.
Wählen Sie bitte aus, ob Sie eine SMS an Ihre Handynummer oder eine E-Mail erhalten möchten.
Geben Sie nach Erhalt des Codes per SMS oder E-Mail diesen in das Feld „Enter OTP here" ein.
Geben Sie im nächsten Feld das Geburtsdatum Ihres Kindes ein.
Klicken Sie auf „Fortfahren".
Der Befund Ihres Kindes wird angezeigt.
Die Schulleitung erhält den Einzeltest-Befund Ihres Kindes wieder über das SYNLAB Access-Portal.


Ergebnis der Einzeltestungen

Das Testergebnis Ihres Kindes ist negativ: Erhalten Sie die Nachricht, dass das Testergebnis Ihres Kindes negativ ausgefallen ist, kann Ihr Kind wieder zur Schule kommen.

Das Testergebnis Ihres Kindes ist positiv: Erhalten Sie die Nachricht, dass das PCR-Testergebnis Ihres Kindes positiv ausgefallen ist, wird ebenfalls das Gesundheitsamt durch das Labor informiert. Das Gesundheitsamt wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Es gilt die Pflicht für Ihr Kind, sich in Quarantäne zu begeben.

Weitere Information durch die Schule
Das Gesundheitsamt und die Schule setzen sich bzgl. des positiven Testergebnisses in Verbindung, beraten miteinander, wer als direkte Kontaktperson zum infizierten Kind gilt.
Das Gesundheitsamt mailt der Schulleitung mit der Bitte um Weiterleitung an die Eltern der betroffenen Klasse zwei Briefe zu „keine Kontaktperson“ und „Kontaktpersonen“.

Elternbrief des Gesundheitsamtes „keine Kontaktperson
In diesem Fall werden Sie vom Gesundheitsamt schriftlich darüber informiert, dass

  • ein Schüler der Klasse positiv auf das Coronavirus SARS-Cov-2 getestet worden ist
  • für Ihr Kind nach aktuellem Kenntnisstand keine Gefahr besteht
  • Ihr Kind nicht als enge Kontaktperson gilt
  • Ihr Kind den Unterricht nun wieder besuchen kann
  • Sie Ihr Kind in den nächsten 14 Tagen beobachten und beim Vorliegen von typischen Covid-19-Symptomen einen Arzt aufsuchen sollen.

Elternbrief des Gesundheitsamtes „Kontaktpersonen
Das Gesundheitsamt spricht für ein Kind als Kontaktperson zum infizierten Kind in einem festgelegten Zeitraum eine Quarantäne aus. Ein personalisiertes Schreiben folgt einige Tage später. Dieses Schreiben können die Erziehungsberechtigten ihrem Arbeitgeber vorlegen.

 
ERREICHBARKEIT EINES ERZIEHUNGSBERECHTIGTEN
Stellen Sie bitte unbedingt sicher, dass wir Ihnen über die Logineo-Mitteilungsfunktion auf Ihre E-Mail-Adresse alle schriftlichen Informationen zukommen lassen können. Schauen Sie bitte zusätzlich regelmäßig einmal am Tag in Ihren Logineo-Eltern-Zugang! 
Logineo Eltern Zugang
Ferner muss gewährleistet sein, dass wir Sie oder eine in unserer Notfallnummernliste angegebene Person zuverlässig telefonisch erreichen können.

(G. Ripholz, Schulleiterin)
   
© GGS Barbaraschule Mülheim