FOTOS - Gruppe A                                                                FOTOS - Gruppe B
Heldenfest SMARTBoard Heldenfest Zeitung

Ich bin ein Arzt aus Deutschland. Ich bin ein Arzt der Eis mag. Ich kann gut Menschen heilen. Meine Superheldenkraft ist, anderen zu helfen. Wir haben Stopptanz gespielt. Wir haben Eis gegessen. Wir haben auch Eckenschleichen gespielt und Musik gehört. (Paul)

Ich bin als Skater gegangen. Ich hatte sogar mein Skateboard mit und eine Cap. Am Anfang haben wir uns Fragen gestellt, danach haben wir noch verschiedene Spiele gespielt. Nach der zweiten Pause haben wir ein Eis bekommen. Am Ende haben wir Stopptanz gespielt. (Lino)

Ich bin Lewandowski aus Polen. Ich kann gut Fußball spielen. Ich durfte ein Eis essen, das Eis war sehr lecker. Wir haben Eckenschleichen und Stopptanz gespielt. Wir haben Lieder für Kinder gehört. In der Pause haben wir Fußball gespielt, es stand 0:0. Eckenschleichen war sehr gut. Ich habe mich als Lewandowski verkleidet, weil er viele Tore schießt. Der Tag in der Schule ist cool gewesen. (Luis)

Heute war ich als Fußballer verkleidet. Ich fand das Fest toll. Das Kostüm von Lino fand ich am coolsten. Pauls Kostüm fand ich auch cool. Er ging als Arzt, Lino ging als Skater. Wir haben Stopptanz und Eckenschleichen gespielt. Meine Superheldenkraft ist, gut Fußball zu spielen. (Espen)

Ich bin heute als Akatsuki verkleidet. Ich bin leider böse und ich komme aus Naruto. Ich kann mit Papier irgendetwas formen und Leute damit bewerfen. Ich habe viele Freunde und wir können 1 bis 5 Meter hochspringen. Wir kämpfen auch und trainieren. Ich bin schneller als andere und esse Sushi. (Selina)

Ich war als meine Mama verkleidet. Meine Heldenkraft ist das Putzen. Frau Schamp war als Fuchs verkleidet. In der 1. Stunde haben wir unsere Kostüme vorgestellt. Wir haben Eckenschleichen gespielt. Am Ende haben wir ein Heldeneis bekommen. Mama ist mein Held, weil sie im Distanzlernen so nett und hilfsbereit war. (Hanna)

Ich bin als Dove Cameron gegangen und meine Mama hat mir mit Sprühfarbe die Haare schwarz und grün glitzernd gesprüht. Dove Cameron ist übrigens eine Schauspielerin. Wir hatten in der ersten Stunde unser Heldenfest. Frau Frommholz war als Catwoman verkleidet. Wir haben Eckenschleichen und Stopptanz gespielt. Das war toll! Ich habe mich als Dove Cameron verkleidet, weil ich auch Schauspielerin werden möchte und ich gucke mir sehr viel von ihr ab. Wir haben am Ende sogar ein Heldeneis gekriegt. (Mira)

Heldenfest Paul Heldenfest Lino

Ich bin als Bibi Blocksberg gekommen und esse gerne Kartoffelbrei. Mein Besen heißt auch Kartoffelbrei, weil das mein Lieblingsessen ist. Meine Superheldenkraft ist das Hexen. Außerdem haben wir Stopptanz und Eckenschleichen gespielt. Wir haben auch Eis bekommen, das war sehr lecker. Ich habe mich als Bibi Blocksberg verkleidet, weil sie immer allen hilft. (Lenja)

Ich war als DJ verkleidet. Wir haben Eckenschleichen und Stopptanz gespielt. Eckenschleichen fand ich am besten. Danach haben wir noch Eis bekommen. Meine Superheldenkraft ist Rappen. (Ben Zorn)

Ich war beim Heldenfest als Pirat verkleidet. Viele fanden mein Kostüm toll. Wir haben auch Heldeneis bekommen. Wir haben Eckenschleichen und Stopptanz gespielt. Ich bin ein Held, weil ich gut in Deutsch bin. (Keanu)

Ich war als Captain America verkleidet und mein Heldeneis war ein Kaktuseis. Wir haben alle Eckenschleichen und Stopptanz gespielt. Frau Frommholz war als Catwoman verkleidet und Frau Schamp als Fuchs. Frau Götting war als Indianerin verkleidet. Captain America ist mein Held, weil er alle beschützt. (Amaan)

Am Heldenfest war ich als Sofia verkleidet. Wir hatten viel Spaß zusammen. Sofia war einen Tag zuvor bei mir zu Hause. Wir haben uns abgesprochen, was wir anziehen. Eine Jeans, schwarze Stiefel und den gleichen Micky-Mouse-Pullover. Als Snack habe ich mir eine kleine Packung Tucks eingepackt. Leider hatten wir nicht den ganzen Tag das Heldenfest, sondern nur eine Stunde. Zum Glück konnten wir Stopptanz, Zeitungstanz und Eckenschleichen spielen. Frau Frommholz war als Catwoman verkleidet. Frau Schamp war als Fuchs verkleidet und hat uns mit dem Schwanz gekitzelt. Die Masken von Frau Frommholz und Frau Schamp waren mega cool. Wir haben sogar Eis bekommen. Für mich war mein Kostüm ein Held, weil Sofia eine Heldin ist! (Lara)

Am Heldenfest habe ich mich als Lara verkleidet. Wir haben viel Spaß gehabt! Frau Schamp war als Fuchs verkleidet und hat uns mit dem Schwanz gekitzelt. Danach haben wir viel gefeiert. Wir haben Stopptanz und Zeitungstanz gespielt, da musste man auf der Zeitung tanzen und wenn die Musik stoppt, musste man die Zeitung immer wieder kleiner falten. Frau Frommholz war als Catwoman verkleidet und hatte einen schönen roten Mantel um. Frau Götting war als Indianerin verkleidet und hatte schöne lange Zöpfe. Ich finde mein Kostüm ist ein Held, weil Lara für mich ein Held ist! (Sofia)

Heldenfest Tanz

Ich war als Melis verkleidet. Es gab Eis und wir haben Süßigkeiten gegessen. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir haben Zeitungstanz gespielt. (Melis)

Ich habe mich als mein Vater verkleidet, weil er ein Held für mich ist. Wir haben getanzt und Stopptanz gespielt. Wir haben alle ein Eis bekommen, das war sehr lecker. Die Pause ist ausgefallen, weil es geregnet hat, aber wir haben in der Klasse gefeiert. Ben hat sich als sein Onkel verkleidet. (Emin)

Ich war als mein Onkel verkleidet. Wir haben getanzt und gelacht, weil alle auf einer Zeitung getanzt haben. Frau Schamp war als Fuchs verkleidet und Frau Götting als Indianerin. Es war toll in der Schule und alle hatten Spaß. Tom ist als Ninja gegangen und Pharel war als Basketballer verkleidet. Ich fand es toll. (Ben G.)

Also wir hatten einen super Tag. Ich habe mich wie an meinem Geburtstag angezogen, also hatte ich eigentlich keine Verkleidung an. Frau Schamp war ein Fuchs. Lena und Tom haben sich als Ninja verkleidet. Die anderen haben sich auch sehr schön verkleidet. Wir hatten ganz viel Spaß. Wir haben Zeitungstanz und Stopptanz gespielt. Wir haben auch ein Superheldeneis gegessen, das war sehr lecker. Das war der schönste Tag in der Schule. (Selcen)

Das Heldenfest war echt cool. Frau Schamp ist als Fuchs gekommen. Ich war als meine Cousine Mirja verkleidet. Wir haben getanzt und haben Spiele gespielt. Die Klasse hat ein Radiergummi gekriegt. Frau Götting ist als Indianerin gegangen und Frau Frommholz war auch verkleidet. Wir haben Lieder mit Video auf dem Smartboard geguckt. (Marla)

Heldenfest Fuchs Heldenfest Team

Unser Heldenfest war ganz, ganz toll. Ich habe mich als meine Mutter verkleidet. Dieser Tag war wie eine Karnevalsfeier, aber noch viel besser. Wir haben getanzt und Eis bekommen. Die Spiele waren auch toll z.B. Zeitungstanz, Stopptanz, Pantomime… Der Tag war ein wundervoller Tag. Wir hatten zwei Mal Regenpause und haben in den Regenpausen auch noch sehr viel gefeiert. Lilly und ich waren zuerst die einzigen Kinder, die getanzt haben. Das Heldenfest war ein wundervolles Fest. (Shayna)

Ich bin als Ninja gegangen und hatte viel Spaß.  Wir haben ganz viel gefeiert und Stopptanz, Zeitungstanz und ganz viele andere Spiele gespielt. Wir haben Eis bekommen und Lieder gehört. Also ich glaube, es hat allen viel Spaß gemacht. (Lena)

Ich habe mich als Ninja verkleidet. Wir haben getanzt und eine Polonäse gemacht. Wir haben auch Stopptanz und Zeitungstanz gespielt. Ich habe beim Stopptanz lange durchgehalten. (Tom)

Ich war als Basketballer verkleidet. Wir haben Musik in der Klasse gehört, das war toll. Wir haben Fotos gemacht und eine Polonäse. (Pharel)

Das Superheldenfest war klasse. Ich habe mich nicht verkleidet. Wir haben Eis bekommen, danach habe ich das alles geschrieben. (Numan)

Smartboard
 
adventsfeier 2020 3b
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien
 
haben wir Füchse in kleiner Runde
 
eine gemütliche Adventsfeier gefeiert.
 
Dafür hat jeder von uns etwas vorbereitet:
 
Gedichte, eine Vorlesegeschichte, lustige Witze,
 
Ausmalbilder und weihnachtliche Lieder waren dabei.
 
Mira und Sofia haben sogar
 
ein selbst getextetes Lied vorgetragen
 
 
 
 
Es war richtig schön, aber natürlich haben uns die
 
Fuchskinder, die zurzeit zu Hause lernen, sehr gefehlt.
 
Wir hoffen, dass wir uns alle
 
schnell im neuen Jahr wiedersehen können! 


 
Lesezeichen

Im Deutschunterricht beschäftigen wir Füchse uns im Moment mit dem Thema „Briefe schreiben“. Wir lernen, worauf wir achten müssen, wenn wir jemandem einen Brief schreiben möchten. Dazu zählt zum Beispiel auch das richtige Beschriften eines Briefumschlags.

Vor ein paar Monaten haben wir mit der dritten Klasse einer Grundschule in Bocholt eine Brieffreundschaft gestartet. Zuerst haben wir uns in einem Steckbrief gegenseitig vorgestellt. Jetzt schreiben wir unseren Briefpaten den ersten richtigen Brief! Dabei achten wir auf die besprochenen Merkmale eines Briefes.

Unsere Briefpaten haben uns in der letzten Woche eine kleine Überraschung per Post geschickt: ein weihnachtliches Lesezeichen für die Adventszeit.
Vielen Dank!

 
Turnhalle Sprungmatte Turnhalle Kasten
Für unsere Martinsfeier in der Aula haben wir Tischlaternen gebastelt. Diese leuchten bald auch schön in der Adventszeit auf unseren Tischen.
tischlaternen martin tischlaternen
Ben hat die Fuchsklasse mit selbstgebackenen Halloween-Keksen überrascht.
Die waren superlecker. Vielen Dank, Ben!
Ben Plaetzchen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Füchse haben Mira als Klassensprecherin und Tom als ihren Vertreter im dritten Schuljahr gewählt.
Herzlichen Glückwunsch!
Klassensprecher Sch
2b Karnevalsfeier
2b Karneval Fuchs 2b Karneval Mira
 
2 Lesetandem
Im Lesetandem arbeiten wir mit einem Partner zusammen, um das flüssige Vorlesen zu trainieren. Das klappt schon prima!

FOTOS

2 Bott

Wir waren am 4.2.2020 bei Frau Bott im Mundhygienezentrum. Alle durften Zahnarzt spielen und hatten viel Spaß. Wir haben ein Malbuch bekommen. (Paul)

Wir sind mit dem Bus gefahren. Ich habe auch einen Zahn aus Knete gebastelt. Frau Bott hat uns sogar erlaubt, einem anderen Kind in den Mund zu gucken. Wir haben auch Zahnarzt gespielt. Am Ende haben wir ein Quiz gespielt. (Amaan)

Am Dienstag, den 4.2., waren wir bei Frau Bott. Wir haben pinken Lack auf die Zähne bekommen. Wir haben die Zähne geputzt. Dann haben wir Zahnarzt gespielt. Am Ende haben wir ein Quiz gemacht. (Tom)

2 Bott putzen

Wir haben ein Experiment gemacht mit einem Ei, das wir in Essig gelegt haben. Frau Bott hat uns Lebensmittelfarbe auf die Zähne gestrichen. Danach haben wir die Zähne geputzt. Ich hatte viel Spaß. (Mira)

Am Dienstag, den 4.2., waren wir bei Frau Bott. Frau Bott hat uns die Zähne lackiert. Am Ende haben wir ein Zucker-Quiz gemacht. Davor durften wir Zahnarzt spielen. (Marla)

Wir haben Patient und Doktor gespielt. Wir haben ein Quiz gespielt. Das hat mir Spaß gemacht. Ich habe verschiedene Geräte gesehen. (Emin)

2 Bott Zahnarzt

Am Dienstag waren wir bei Frau Bott. Wir haben bei Frau Bott unsere Zähne geputzt. (Ibrahim)

Wir waren im Zahnarztraum und haben Zahnarzt gespielt. Am Ende durften wir etwas malen. (Melis)

Am Dienstag waren wir bei Frau Bott. Da haben wir die Zähne lackiert bekommen. Besonders viel Spaß gemacht hat mir das Zahnarztspielen, weil wir die Zähne der anderen Kinder sehen konnten. Wir haben 1, 2 oder 3 gespielt, gemalt und die Zähne geputzt. Es war sehr schön. (Lenja)

2 Baeckerei
2 Baeckerei Mila 2 Baeckerei Rama
2 Malerei1 2 Malerei2
In der Fuchsklasse wird es weihnachtlich.
2 Malerei3
2 Malerei4 2 Malerei5

FOTOS

2 radbesprechung

Am 5.11. war unser erstes Radfahrtraining. Alle hatten viel Spaß. Alle Kinder waren in Gruppen eingeteilt. Mir hat die Station mit dem Slalom fahren am meisten gefallen. (von Lilly-Sophie)

Am Dienstag, den 5.11., hatten wir unser erstes Radfahrtraining. Wir haben das Handzeichen gegeben und Tennisbälle transportiert. Das Wetter war trocken bei uns und die 2a musste im Regen trainieren. (von Mira)

Am 5.11. war unser Radfahrtraining. Ich hatte viel Spaß. Wir mussten mit einer Hand fahren und haben Handzeichen gegeben. Der Radfahrtrainer war sehr nett. Die Eltern waren dort. Mein Helm war neu und ich hatte das Fahrrad von Philip geliehen. (von Lino)

Mir hat das Radfahrtraining gut gefallen. Am meisten die Stationen „Handzeichen“, „Slalom“ und „Reifen“. Das mit dem Tennisball fand ich schwierig. (von Luis)
2 rad slalom danke

Am 5.11. hatten wir unser erstes Radfahrtraining. Am besten hat es mir gefallen, als ich die Tennisbälle transportiert habe. Und das Slalom fahren hat mir noch gefallen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht (von Sofia).

Ich bin Fahrrad gefahren. Es war sehr schön. Wir sind 5 verschiedene Parcours gefahren. Der Parcour mit dem Tennisball hat mir gut gefallen. Es war sehr schön. (von Lenja)

Wir haben den Schulterblick gemacht. Ich fand das Radfahrtraining toll. (von Keanu)

Ich fand die Station mit dem Tennisball gut. Die Station mit dem Reifen fand ich schwer. (von Marla)

   
© GGS Barbaraschule Mülheim