Verabschiedung Schulz
Bereits im August ist sie in ihren wohlverdienten Ruhestand gegangen: Bärbel Schulz. Über viele Jahre war sie unsere Hausmeisterin an der Barbaraschule. Nun haben wir sie mit dem gesamten Barbarateam offiziell verabschiedet. Zuerst gab es natürlich ein Abschiedsständchen von uns und danach etwas Leckeres zu essen. Und da sie und ihr Mann mit Vorliebe ihren Urlaub am Wasser verbringen, haben wir ihr ein "maritimes" Büfett zusammengestellt.
Verabschiedung Bufett1
Verabschiedung Schiff Verabschiedung Schnecken
Verabschiedung Bufett
Verabschiedung Bufett2
Am Sonntag, 10.11.2019 fand in der Gemeinde St. Barbara das Martinsfest statt. Es begann mit dem Martinsspiel in der Kirche, aufgeführt von der Theater-AG der Barbaraschule unter der Leitung von Frau Frommholz und Frau Kiesow. In der Sakristei bereiteten die kleinen Schauspielerinnen sich auf ihren Auftritt vor.
martin sakristei
martin sakristeituer
Sie waren ganz schön aufgeregt, als sie in die voll besetzte Kirche kamen - so viele Menschen, von denen sie am Ende des Spiels einen riesen Applaus für ihr tolles Spiel bekamen.
theater martinsspiel kirche
martin kitablock
 
Mittwoch, 2. Oktober 2019
8.30 Uhr: Unsere beiden vierten Klassen warten auf ihren Reisebus, der sie zum Hötzenhof nach Uedem bringen soll.
KL Abfahrt Schule
Es kommen 2 Kleinbusse für das Gepäck und ein alter Linienbus. Die Polizei überprüft die Fahrtüchtigkeit und Sicherheit des Busses und stellt fest, dass die Klassenfahrt mit diesem Bus nicht durchgeführt werden darf.
KL Linienbus
KL Linienbus Gurte KL Linienbus Rost
Das Gepäck wird wieder aus den Kleinbussen ausgeladen. Die Kinder gehen mit ihren Eltern in die Klassenräume zurück. Das Busunternehmen teilt mit, dass sie um 11.00 Uhr einen Ersatzbus zur Barbaraschule schicken werden.
KL Ersatzbus
Der Ersatzbus - ein Doppeldecker - trifft gegen 11.15 Uhr an der Schule ein. Die Kinder jubeln, denn nach über zwei Stunden Warten geht es ja dann gleich endlich los. Schnell laden die Eltern die Koffer in den Bus. Die Polizei überprüft auch dieses Mal die Fahrtüchtigkeit und Sicherheit des Ersatzbusses. Gegen 12.30 teilt der Polizeibeamte mit: Dieser Bus hat erhebliche technische Mängel und muss umgehend beim TÜV durchgescheckt werden. Die Klassenfahrt darf auf gar keinen Fall mit diesem Bus durchgeführt werden.
KL Aufteilung Autos
Das Gepäck wird erneut ausgeladen und es folgt eine Lagebesprechung in der Aula. Die Eltern bieten an, die Kinder mit ihren PKWs zum Hötzenhof zu fahren. Alle Eltern der Klassen 4a und 4b geben hierzu schriftlich ihr Einverständnis. 13.15 Uhr sitzen die Kinder in den Autos: Abfahrt zum Hötzenhof!!
KL Gruppenfoto Ankunft

                                      Gruppenfoto um 15.22 Uhr auf dem Hötzenhof!
 
Mit dem DigitalPakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Neben der Weiterentwicklung des Medienkonzeptes gilt es nun im Besonderen auch darum, die Lehrkräfte entsprechend darauf vorzubereiten und fortzubilden. Eine äußerst spannende Fortbildung durfte unser Kollegium und einige Vorstandsmitglieder unseres Fördervereins mit Herrn Düssel (Video-Medien-Technik Düssel) erleben, in der es  unter anderem um die Verwandlung von statischen Inhalten in lebendige, interaktive Unterrichtseinheiten ging.
smart alle
Herr Düssel demonstrierte zusammen mit seinem Mitarbeiter Herrn Lang vielfältige Einsatzmöglichkeiten eines SMART Boards im Grundschulunterricht: Durch einfaches Antippen kann z.B. am SMART Board mühelos zwischen verschiedenen Modi gewechselt werden, von der Wiedergabe eines Videos über das Schreiben auf dem digitalen Whiteboard in Schullineaturen bis hin zum Surfen im Internet.
smart lineatur1smart zahlen smart schreiben
smart ausprobieren
Frau Vlcek (Lehrerin der Musikschule Mülheim) hat mit ihrem JeKits-Chor (Kinder aus dem 2. Schuljahr) in der Aula das Musical "Die Hexe Backa Racka" aufgeführt. Am Klavier wurden die Kinder begleitet von Frau Raabe. Zuschauer waren die ersten und zweiten Klasse unserer Schule und natürlich die Eltern der kleinen Musicaldarsteller, die sich am Schluss mit einem kräftigen Applaus für das wunderschöne Spiel bedankten. Erstklässler aus der 1a haben sogar etwas über ihren Musicalbesuch geschrieben:

Die Hexen haben viele Lieder gesungen und sind auf Besen geritten. Das Musical war sehr schön und die Hexen haben toll gehext. (Amra)
Die Hexe Backa Racka hat tief im Wald ein Haus. (Tom)
Mir gefiel die Hexe Backa Racka am besten, weil die so lustig war. Ich fand das Musical auch spannend. Die Show war einfach gut. Alle Kinder haben es gut gemacht. (Felina)
Ich fand am schönsten, wie die Hexe Backa Racka auf ihrem Besen geritten und in den Brunnen gefallen ist. (Emma)

hexe backa racka

Das Musical war toll. Ein Polizist musste in den Wald gehen und sich den Hexenbesen genau angucken. (Noah)
Am besten gefiel mir, wie der Mond gewandert ist und, wie der Polizist mit der Hexe geschimpft hat. (Lion)
Der Polizist kam zum Hexenhaus und hat die Hexe Backa Racka geholt. (Jana Z.)
Der Polizist hat die Hexe im Flug angehalten. (Tabea)
Der Moritz hat “So ein Scheiß!“ geschrien. (Fabio)
Ich fand am schönsten wie die Kinder gesungen haben und, wie die beiden Hexen falsch herum auf dem Besen fliegen wollten. (Yassin)

Die Kinder der evangelischen KiTa Kunterbunt haben auch in diesem Jahr wieder unsere Erstklässler zum Stabpuppenspiel eingeladen. Herzlichen Dank, liebe Kindergartenkinder, ihr habt toll gespielt !
Kunterbunt Puppenspiel

In der Textil-AG haben die Kinder mit dem Sticken begonnen. Die erste Bewährungsprobe war das Einfädeln des Fadens in die Nadel. Da benötigte sogar Frau Kiesow ihre Brille! Aber Löwen- und Drachenkinder erwiesen sich als geschickter. Und schnell waren die ersten Muster gestickt. Super gemacht!

Einfädeln

   
© GGS Barbaraschule Mülheim