FOTOS

Im Moment haben wir in Deutsch das Thema "Zeitung“. Wir machen jeden Tag eine Zeitungs-Stöberzeit. Dafür bekommen wir jeden Tag eine neue Zeitung. Wir sprechen auch darüber, was alles so in der Zeitung steht. (Ilhana)

Media Campus

Die Kinder der Klasse 4a haben sich im Englischunterricht mit der Schreibweise deutscher und englischer Wörter beschäftigt. Dabei haben sie bei ganz vielen Wörtern Ähnlichkeiten oder sogar Übereinstimmungen in der Rechtschreibung herausgefunden, und zwar mit Hilfe des Wörterbuchs. Hinterher haben sie darüber nachgedacht, wieso es in unterschiedlichen Sprachen gleich oder ähnlich klingende Wörter gibt, von denen einige sogar gleich geschrieben werden.

Englisch Woerterbuch

FOTOS

Die Karnevalsfeier war super, weil ich die Moderatorin war.  Erst haben wir in der Klasse das beste Kostüm gewählt. Devin hat gewonnen. Er ging als DJ Snake. Danach haben wir ein Klassenfoto gemacht. Dann durften wir endlich ans Buffet.

Karneval2019 4a

In der 3. und 4. Stunde war die Karnevalsfeier der ganzen Schule. Als erstes kam die 1 b mit dem Fliegerlied, dann kam die 3 b. Danach waren wir mit der Modenshow dran. Ich ging als Rotkäppchen und Samira als Reh, also gingen wir beide zusammen. Am Ende haben wir noch eine gemeinsame Polonaise gestartet. Im Springenden Punkt St. Barbara war auch noch am Nachmittag eine Karnevalsfeier.

Karneval2019 smilla

Das war ein toller Karnevalstag, aber leider auch schon unser letztes Karnevalsfest an der Barbaraschule. Deshalb habe ich es so richtig genossen! (Smilla)

Im Sachunterricht dreht sich bei den Drachenkindern gerade alles um das Thema „Strom“. In der letzten Stunde haben die Kinder dazu in Gruppen gearbeitet. Am „Placemat“ (Platzdeckchen) haben sie Regeln für den Umgang mit Strom formuliert. Die Schüler haben sich dazu in Vierergruppen zusammengesetzt:

Placemat Strom

Phase 1: Die Kinder notieren alleine ihre Gedanken in ihr eigenes Feld.
Phase 2: Die individuellen Ergebnisse werden ausgetauscht und verglichen.
Phase 3: Die Kinder tauschen sich aus, kommen ins Gespräch und entwickeln ein gemeinsames Gruppenergebnis (3 wichtige Regeln für den Umgang mit Strom), das in der Mitte des Placemats eingetragen wird.
Phase 4: Einige Kinder stellen ihre Gruppenergebnisse in der Klasse vor. Dazu können sie auf die Aufzeichnungen im Mittelfeld des Bogens zurückgreifen. (Jeder kann drankommen!).

Abschließend haben sich die Drachenkinder intensiv gemeinsam ausgetauscht und überlegt: Wir wissen eine Menge über Strom. Aber ...
Was sind denn die 3 wichtigsten Regeln?
Kann man die genannten Regeln sortieren?
Passt da etwas zusammen?
Was kann man variieren?

Es wurde überlegt, bis die Köpfe qualmten! Gut gemacht, Drachenkinder!

Strom Regeln Elias
Strom Regeln Flo Strom Regeln 3

Fotos

Im Deutschunterricht haben die Drachenkinder mit Lesekarten gearbeitet. Die Lesekarten machen die Kinder mit grundlegenden Lesestrategien bekannt. Eine vorgegebene Schrittfolge lenkt sie durch den Text und fordert sie zum Reflektieren ihres Leseprozesses auf. Zum Beispiel:

 
    Vor dem Lesen

  - Vermutungen über den Textinhalt anstellen
    (Bilder betrachten/ Überschrift lesen)

  - Aktivierung von persönlichem Vorwissen
    über den möglichen Textinhalt
 
 
  Während des Lesens

  - Markieren von unbekannten Wörtern/ Textstellen

  - Klären unbekannter Wörter und Textstellen durch Nachfragen

lesekarten partner

lesekarten partnerin
 
   Nach dem Lesen

   - Visualisierung des Gelesenen

   - Wiedergeben des Textes mit eigenen Worten

   - in einer Kleingruppe
     eigene Meinung zum Gelesenen äußern

   - in einer Kleingruppe
     über die einzelnen Arbeitsschritte reflektieren

lesekarten gruppe lesekarten vier

Alle Drachenkinder waren mit Eifer bei der Sache. Prima! Weiter so!

minmusiker

Pauline: Die Minimusiker waren bei uns in der Schule und haben eine CD mit uns aufgenommen. Als erstes haben wir alle zusammen das Barbaraschullied aufgenommen. Danach durfte jede Klasse alleine 1-2 Lieder aufnehmen. Wir haben zwei Lieder aufgenommen: den Gruselsong und das Instrumenten-Lied. Zum Schluss haben wir eine goldene CD bekommen. Die kriegen Musiker, die viele und gute Lieder rausbringen.

Ilhana: Am Freitag (28.9.) waren die Minimusiker bei uns in der Schule. Sie waren da, weil sie mit uns eine CD aufnehmen wollten.
Erstmal haben wir uns in der Aula versammelt. Dann haben wir alle zusammen das Barbaraschullied gesungen. Als wir fertig waren mit der Probe, haben wir es dann beim zweiten Mal aufgenommen.
Dann waren wir fertig und Frau Kiesow hat gesagt: "Die 4a bitte auf die Bühne. Wir nehmen jetzt unsere Lieder auf!" Wir sind auf die Bühne gegangen und haben den Gruselsong und das Instrumentenlied gesungen. Als wir fertig waren, hat jeder eine Urkunde bekommen und einen Stickerbogen für die CD.
Als nächste Klasse war die 4b dran. Nach der 4b kamen dann die anderen Klassen zur Aufnahme in die Aula.

Als alle Klassen fertig waren, haben wir uns mit allen wieder in der Aula versammelt. Die Minimusiker hatten nämlich noch ein Geschenk für die ganze Schule. Unsere Klasse war soooo aufgeregt. Wir wollten so gerne wissen, was es ist. Es war eine goldene CD, die in einem Bilderrahmen war. In diesem Moment war ich sooo stolz auf die ganze Schule.

Liebe Minimusiker, das war toll mit euch!

klassensprecher4

"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie.“ (J. Daniel)    Fotos

In der Woche vor den Pfingstferien fand für die Drachenkinder ihre erste Bücherei-Stunde statt. Mit Büchereiausweis und Büchertasche bewaffnet, ging es los in unsere Bücherei. Die Kinder hatten Zeit, in Ruhe zu stöbern, zu lesen und sich Bücher auszuleihen. Da unsere Bücherei so gut bestückt ist, fand jedes Kind ein ansprechendes Buch. Frau Pulic und Frau Nolte standen den Kindern mit Rat und Tat zur Seite. Vielen Dank dafür!

lesezeitfrei

Manche Kinder waren direkt so vertieft in ihr Buch, dass sie mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören wollten. In der Jungen-Stunde und in der Mädchen-Stunde durften dann alle Kinder in ihren ausgeliehenen Büchern lesen - und zwar nicht im Klassenraum sondern draußen. Dort wählten sich die Kinder ihren Lieblingsleseplatz: Rutsche, Klettergerüst, Bank, Wiese ...
Und egal, wo die Kinder Platz fanden: Alle Drachenkinder verwandelten sich in Lese-Ratten.

   
© GGS Barbaraschule Mülheim