Alle Eltern sind dringend aufgerufen, ihre Kinder - soweit es eben nur geht - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Jede Familie, die hierzu beiträgt, hilft die Zeit des Lockdowns absehbar zu begrenzen. Bitte, verhalten Sie sich solidarisch. Die steigende Anzahl der Todesfälle ist erschreckend!
Bei Schwierigkeiten im Homeschooling setzen Sie sich bitte mit den Lehrkräften in Verbindung. Wir versuchen Sie bestmöglich beim Distanzlernen im häuslichen Bereich zu unterstützen.

In der Betreuung wird es kein Mittagessen geben.
Die Kinder müssen die ganze Zeit den Mund-Nasen-Schutz tragen.
Spielen ist nur unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 m möglich.

Liebe Eltern, wir alle wünschen uns nichts sehnlicher als die Rückkehr zu einem normalen Schulbetrieb. Helfen Sie bitte mit!
Gabriele Ripholz, Schulleiterin

 

Das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenkreises ist Träger der Offenen Ganztagsschule (OGS) und der Verlässlichen Grundschule (VGS) an der Barbaraschule. Durch diese unterschiedlichen Betreuungs-, Förder- und Forderangebote können die Kinder unsere Schule wie folgt besuchen:

-  Unterricht und Aufenthalt in der Schule nach Stundenplan

Unterricht nach Stundenplan und Teilnahme am Betreuungsangebot “Verlässliche Grundschule" bis 14.00 Uhr

Unterricht nach Stundenplan und Teilnahme am Förder- und Forderangebot im "Offenen Ganztag" bis 16.00 Uhr
   mit Ferienbetreuung und Betreuung an den beweglichen Ferientagen

   
© GGS Barbaraschule Mülheim